Ayurveda



 
Oltre 5000 anni fa si sviluppò un sistema curativo meraviglioso e completo chiamato "Ayurveda". Tale termine, che deriva dalla parola “Ayu” che significa Vita e “Veda” che significa Conoscenza, ha un contenuto che va oltre a  quello di sistema curativo. Infatti racchiude in sè l'Arte e la Scienza del vivere. Questa scienza olistica è unica in  quanto, oltre a curare gli squilibri del corpo, si occupa anche degli squilibri relativi alla mente e allo spirito. Seguire  in maniera corretta i Principi Ayurvedici può aiutare a mantenere giovane la propria salute.

L'Ayurveda affonda le proprie origini nel "Charak Samhita" un trattato che risale a 3.500 anni fa, che, a sua volta, si  basava sul "Agnivash Samhita", l'opera più antica di quei tempi che risaliva a migliaia di anni addietro. Di base,  l'Ayurveda si propone di diffondere una qualità di vita migliore, agendo non soltanto sul corpo ma anche sulla mente e l'anima.



In quanto scienza della lunga vita, l’ayurveda si occupa di tutti aspetti dell’esistenza. Studia ciò che stimola la vita e ciò che la danneggia, nonché la natura e l’entità di questi influssi.

Osservando le influenze interiori ed esterne su di un uomo è possibile intervenire sul legame fra corpo, spirito e anima, con effetti positivi sulla durata e sulla qualità della vita, oltre che sulla salute e sulla felicità del singolo.

Secondo gli insegnamenti dell’ayurveda, il microcosmo e il macrocosmo sono una cosa sola, e sia il corpo umano sia gli alimenti e i farmaci sono riconducibili ai cinque elementi : etere / spazio, aria, fuoco, acqua e terra.

L’uomo, che con la sua composizione di aspetti fisici e sottili, contiene gli stessi elementi dell’universo, simboleggia un immagine microcosmica del macrocosmo.

Tutte le proprietà dell’universo sono contenute nell’uomo, e viceversa anche l’universo contiene tutte le proprietà dell’uomo.




 

 

 




Ayurveda ist wahrscheinlich das älteste aller Heilsysteme und wurde lange vor unserer Zeitrechnung in Indien entwickelt.Ayurveda gibt es seit es Menschen gibt, wir können sagen sie ist die Mutter der Heilkunst.

Der Ursprung ist eng mit der Entstehung der menschlichen Kultur verbunden, mit der sie sich über die Jahrtausende hinweg bis zum heutigen Tag weiterentwickelt hat. Es gibt 3500 Jahre alte Texte , die immer noch als offizielle Lehrbücher verwendet werden.
 

Hier ein Text von Charaka, der im 6.Jht.v.Chr. veröffentlicht wurde :

Ayurveda ist das Wissen darüber, was angemessen und unangemessen ist, welche Lebensbedingungen glücklich oder traurig sind oder sich ungünstig im Hinblick auf ein langes Leben auswirken, und es ist auch das Mass des Leben selbst.

Charaka Samhita I,41 
 

Ayurveda ist die Kunst gesund zu leben und sanft zu heilen. 

Sie lehrt uns wie wir unsere Gesundheit erhalten können oder noch verbessern können , wie wir Krankheiten vermeiden und wie wir unser Leben gesund verlängern können. Ayurveda lehrt uns, wie  wir unsere ursprüngliche Natur wieder erkennen, wieder finden . Denn erst dann ist es möglich  alle unsere Gaben und Stärken voll auszuschöpfen und in  Harmonie mit uns selbst zu sein.

Wir werden im Leben ständig konfrontiert werden mit Kräften von aussen  und diese beeinflussen uns :  Umgebung, Klima, Erziehung, Ausbildung, Lebensereignisse, Beziehungen . Wir können damit immer wieder aus unser Harmonie herausfallen.   

Mit Ayurveda können wir unser Gleichgewicht wieder finden.